Das Mitgliedermagazin

 

DEV Geschäftsstelle

Tel. 0911 26 98 11

Jeden Montag und Mittwoch
von 10.00 bis 14.00 Uhr

bg-box-fuss

Erfindungen international

Internationale Patentanmeldung  (Text folgt)

DEV Mitglied in der IFIA

Der DEV ist ordentliches Mitglied in der International Federation of Inventors' Associations (IFIA). Neuer Präsident ist Alireza Rastegar.

So wie der KIT-Club Tüftlerschmiede Staufen 2006 im Auftrag des DEV an der Jugend-Erfindermesse in Süd-Korea sehr erfolgreich teilnahm, wurde das Team Tüftlerschmiede zur Teilnahme an der IFIA Mitgliederversamm lung 2014 in China durch den DEV autorisiert. Herr Sturm, Mitglied im DEV, hatte die schriftliche Vollmacht, den DEV bei der Präsidentenwahl in China zu vertreten.

Tueftler Team Sturm 600xDie Idee "IFIA JUGEND" entstand im Juni 1995 in der internationalen Organisation der Erfinderverbände. Es wurde eine umfassende Studie durchgeführt, mit einem Fragebogen zur Umfrage an alle Mitgliedsverbände. Es gab eine Sitzung der Sachverständigen in Warschau und Gespräche im Rahmen der IFIA Generalversammlung. Es gab ferner zwei Sitzungen des Executive Committees. (Tor)
(frei übersetzt)

IFIA YOUTH, a brainchild of the International Federation of Inventors' Associations, was created in June 1995. Before launching this project, a comprehensive study was made. A questionnaire was sent to all member associations; a survey was undertaken; a meeting of experts was held in Warsaw; discussions took place within the framework of IFIA General Assembly, as well as during two meetings of the Executive Committee.

 

Neuer Präsident der IFIA

Person Rastegar Alireza 140x186Die internationale Interessenvertretung der nationalen Erfinderverbände ist die Organisation IFIA. Der neue Weltpräsident Alireza Rastegar wurde im Dezember 2014 in China gewählt. Der Deutsche Erfinderverband ist Mitglied in der IFIA. Germany, historisch das Land der Denker und Erfinder hat in der Mitgliederversammlung der IFIA in China neben dem chinesischen Kandidaten den Iraner Alireza Rastegar vorgeschlagen. An der Frage der Juniorarbeit in der IFIA unterschieden sich u.a. die beiden Kandidaten. Der Iraner wurde mit zwei Stimmen mehrheit gewählt.

Die internationale Jugend- und Juniorarbeit begann mit der internationalen Junior-Erfindermesse 2006 in Süd-Korea. Deutschland (DEV) wurde von Süd-Korea eingeladen. Herr Torkel, zuständig für die Jugendarbeit im DEV, schickte im Namen des DEV ein Team des besonders erfolgreichen "KIT-Club Tüftlerschmiede" aus Staufen unter der Leitung von Gymnasiallehrer Winfried Sturm nach Süd-Korea. (Tor)